Tapeten - maler-buchmann.ch


Hier ist eine Zusammenstellung von verschiedenen Tapetenarten. Grob werden die Tapeten unterteilt in: Papier- Kunststoff-, Textil-, Verlour-, Naturwerkstoff- und Metalltapeten. Papiertapeten : Am häufigsten eingesetzt wird die Rauhfasertapete. Vor allem bei Mietwohnungen. Gibt es in verschiedenen Muster und Farbtönen. Kann später auch gut überstrichen werden. Die Papiertapeten sind in den meisten Fällen waschbeständig und lichtecht. Die verschiedenen Tapetenstrukturen reichen von Flach-, Rauh- bis Reliefprägung. Kunststofftapeten : Sind sehr trapazierfähig und scheuerbeständig. Wird eingesetzt bei stark strapazierten Räumen, wie Treppenhaus, Küche, Korridor oder Kinderzimmer. Auch bei Nassräumen einsetzbar. ( Bad ) Kann nicht gut überstrichen werden. Textiltapete : Garne aus natürlichen Fasern ( Baumwolle, Leinen, Wolle, Seide ) oder aus Kunstfasern Einsatzgebiet : Wohnbereich, Empfangsräume, Hotels. Kann nicht überstrichen werden. Velourstapeten : Veloursflocken elektronisch aufgetragen auf Papierträger. Gehobener Wohnbereich. Naturwerkstofftapete : Aus Gras, Bambus, Kork, Blätter usw. Einsatzgebiet: Gehobener Wohnbereich. Metalltapete Hochwertige Wandbekleidung, metallischer Effekt. Einsatzgebiet: Gehobener Wohnbereich.